Das Bessere Müllkonzept - Vermeiden Statt Verbrennen e. V.

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


    D e r   a k t u e l l e     U m w e l t t i p p  

Zum bevorstehen Winter ein Tipp, den es schon einmal gab:

Heizen mit Köpfchen

Aber weil das menschliche Gedächtnis oft kürzer ist, als man glaubt, lohnt es sich durchaus

hier noch einmal nachzulesen.


       N e u   und   i n f o r m a t i v  

Ab sofort haben wir eine spezielle Website -
für unsere (und andere) Warentauschbörsen:
www.wtb-herrenberg.de


Derzeit sind für 2018 keine weiteren Termine geplant

Alle Termine (verstrichene, noch kommende, fremde)
ausführlich auf der gleichnamigen Seite

 



Wir trauern um Jürgen Kuppinger


Jürgen Kuppinger, der Organisator und langjährige Vorsitzende des Böblinger/Sindelfinger Teils unserer Bürgerinitiative ist tot. Er starb am 18. April 2018 mit nur 59 Jahren nach langer, schwerer Krankheit.

Erinnern wir uns: es war Anfang der 90er Jahre, als durchsickerte, dass das Land Baden-Württemberg eine Sondermüllverbrennungsanlage plante. Fünf Standorte kamen in die engere Wahl, darunter Gültstein bei Herrenberg, Flächen auf der Schwäbischen Alb, in Hohenlohe und auf dem sogenannten "Dagersheimer Ei", wo heute Daimler Sitze fertigt. Auch das heutige Böblinger Flugfeld sollte ein möglicher Standort sein.

Jürgen Kuppinger, und mit ihm viele zigtausend  Menschen, haben diese Pläne empört. Jürgen war einer der treibenden unermüdlichen Kräfte, die einen Widerstand organisierten, der zu einem regelrechten Flächenbrand wurde. Viele erinnern sich noch an Kundgebungen in diesen Wochen, an einen Böblinger Marktplatz, der von Menschen überquoll, von Menschenketten rund um das Flugfeld, das damals als Panzerreparaturwerk von der US Army genutzt wurde, an Flugblatt-Aktionen und zahllose Diskussionsrunden mit Vertretern der damaligen Landesregierung. Jürgen Kuppinger stellte sich jahrelang an die Spitze dieser Bewegung, stets sachlich und nie ideologisch. Auch zu seinen großen Verdiensten zählt es, dass keine Sondermüllverbrennung gebaut wurde und die spätere Restmüllverbrennung in Böblingen kleiner als geplant ausfiel.

Mit Jürgen Kuppinger ist jetzt ein langjähriger, großer Mitstreiter von uns gegangen.


 



Tolle Würdigung für das ehrenamtliche Engagement unseres Warentauschbörse-Teams

Dritter Platz aus 49 Bewerbern

Der GÄUBOTE und die „Heim(at)werker“-Jury, bestehend aus Landrat Roland Bernhard und Gino Costanza, verliehen uns dieser Tage den Ehrenamtspreis „Heim(at)werker“ 2017.

Die ganze Geschichte steht hier.


 



Wie die Zeit vergeht!


Kaum zu glauben, aber in
2015 haben wir unser 25-jähriges Jubiläum gefeiert.

Also mittlerweie 28 (!) Jahre kritische Begleitung des Abfall-Konzeptes im Kreis Böblingen.
Das soll uns erst mal jemand nachmachen.



 

Unser Spot  

anlässlich unseres 20-jährigen Jubiläums in 2010 haben wir einen Spot zum Thema Verpackungsmüll-Irrsinn gedreht.
Er heißt Candle Light Dinner und Sie sehen ihn hier.
Lesen Sie auch die entsprechenden Beiträge in unserer Vereinszeitung

Unsere aktuellen Themen

Nach wie vor hochaktuell:

  • Wertstoffhof contra gelber Sack/gelbe Tonne: Zwar wurde die Einführung der gebührenpflichtigen Tonne für 2011 vom Kreistag beschlossen, sie ist aber mit so vielen Einschränkungen  verbunden, dass wir bei unserer Meinung bleiben: Die gelbe Tonne ist ein echter Rückschritt!   Lesen Sie, was wir dazu sagen      Überzeugen Sie sich, dass unsere Argumente nach wie vor stichhaltig sind!


  • Abfallvermeidung:  Sie ist das A und O jeder ökologischen Abfallpolitik. Denn der Abfall, der erst gar nicht anfällt, ist der beste!  Zu diesem Themenkomplex gibt es einen hochinteressanten aber auch bedrückenden Film: Plastic Planet von Werner Boote.  Die offizielle Homepage zum Film finden Sie hier  


Was Sie sonst noch auf unseren Seiten lesen können

Wissenswertes, Nützliches und Interessantes zum Thema Müllvermeidung, aber auch zu anderen Themen des Umweltschutzes, unter anderem:

  • Unser Abfallwirtschaftskonzept, welches wir Ihnen in Kurzfassung vorstellen, aber auch in der Langfassung zum Lesen (und/oder Ausdrucken) anbieten.

  • Unsere Umwelttips, die wir Ihnen in unregelmässiger Folge vorstellen.
  • Unser Umweltlexikon, in dem wir Umweltbegriffe erläutern.
  • Unsere Zeitung, die - wie könnte es anders sein - schwerpunktmäßig über unsere Umwelt und ihren Schutz bzw. ihre Zerstörung berichtet. Sie finden jede Menge Ausgaben auf der entsprechenden Seite.
  • Alles Wesentliche über unsere Warentauschbörse, die seit Jahren mit großem Erfolg in Herrenberg läuft.
  • Links zu anderen Umweltschutz-Organisationen, wie BUND, Nabu, oder, oder.


Auch können Sie  nachlesen, was in unserer Satzung
steht. Denn als Bürgerinitiative sind wir ein Verein, und der hat eine Satzung.
Natürlich können Sie uns auch schreiben  
, wenn Sie Fragen, Anregungen, Kritik und/oder sonstige Informationen los werden wollen.
Und natürlich können Sie bei uns Mitglied werden
und so mitbestimmen, wo es lang geht. Wir freuen uns auf Sie.

 Zum Schluss noch ein Wort orthografisch-grammatikalischer Natur
Wir bemühen uns, nach der neuen deutschen Rechtschreibung zu schreiben. Was manch einem schwer fällt, da sie viele von uns nicht so richtig in ihr Hirn versenkt haben (besonders die im gereifteren Alter). Dafür bitten wir um Ihre Nachsicht. Externe Beiträge korrigieren wir nur, wenn sie - egal ob alte oder neue Regeln - grottenfalsch geschrieben sind. Nicht aber, wenn da z. B. Müllager statt Mülllager steht.


Seitenanfang  


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü